Freitag, 20. März 2009

vom Winde verweht

Planica 20.03.2009:
Wind... extrem wechselnder Wind.
Finde den Fehler!
Springer A hat extrem guten Aufwind, darf deshalb nicht springen. Pause.
Springer A geht vom Bakken. Der Wind ist jetzt so schlecht, dass kaum eine gute Weite zu erreichen ist.
Springer B sitzt auf den Bakken, hat jetzt so schlechte Bedingungen, dass er nicht runter darf...
Springer C springt bei gutem Wind.
Springer D hat grottigen Wind...


Ist dieses Springen regulär?
Wie kann es sein, dass ein solches Springen nicht abgebrochen wird?
Ist das zulässig?

Ich mein hallo?
Wenn ein Martin Koch, ein Anders Jacobsen (ja, er hat im Moment nicht unbedingt DIE Form, aber er war in der Probe definitiv nicht schlecht.! und er hatte auch schlechten Wind!) oder auch ein Matti Hautamaeki so... verhältnismäßig kurz springen.
Ich kann das leider nicht nachvollziehen...
Tut mir leid...


(Ähm... könnte sein, dass der Eintrag nich ganz objektiv ist... aber da kann ich nix dagegen machen, grad.. :P)

Liebste Grüße
Simonileinchen


P.S.: Vielleicht meld ich mich noch mal... :D wenn ich mich etwas beruhigt habe

1 Kommentar:

  1. ich fand am geilstes morgis interview
    frage "wie fanden sie den abbruch? waren sie damit zufrieden?"
    morgi: "na sicha net, i mein i hätt mi gerne no nach furn kämpft, aber das ging ja nimma,... "

    und das ist es auch es war so unfair und gerade bei unfairen bedinungen sollte man zwei durchgänge haben um alles wieder "auszugleichen",...
    naja hauptsache das wudnerkind hat wieder gewonnen *mit dne augen roll*

    AntwortenLöschen