Freitag, 22. April 2011

Karfreitag.

Guten Tag meine Lieben.. Oder soll ich sagen Gute Nacht?

Aus gegebenem Anlass heute mal eine etwas... nun ja... ungewöhnliche Frage.
"Glaubt ihr an Gott?"
Ich für meinen Teil tue es. Ich bin überzeugt davon, dass es etwas Höheres geben muss.
Und obwohl ich mir dann im selben Augenblick Gedanken darüber mache, warum es so viel Leid auf der Welt gibt, finde ich, dass die Annahme, es gäbe etwas Göttliches, das über uns wacht, etwas tröstliches hat.
Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich Kirche nicht wirklich ausstehen kann. Anlässlich des Karfreitags hab ich mich heute nämlich mal wieder dort blicken lassen. Aber angesichts einer 27-minütigen Predigt, bei der keinerlei roter Faden erkennbar war, verging es mir dann auch wieder.
Und so bleibe ich dabei: "Man kann auch an Gott glauben, ohne in die Kirche zu gehen. Und nicht jeder, der in die Kirche rennt, ist ein Christ. Schließlich ist man auch kein Auto, nur weil man in die Garage geht." (Irgendwann mal irgendwo gelesen und es hat gefallen.)

Dennoch wünsche ich euch Frohe Ostern :)
Genießt die freien Tage und viel Spaß beim Eier suchen :P

♥-allerliebste Grüße
Simonileinchen

1 Kommentar:

  1. mi mejor. irgendwie verpasse ich ständig deine einträge. *schäm*

    also zu deiner frage:
    ich würde gerne an gott glauben, aber ich kann es nicht. in meinen augen, kann es keinen "höhre macht" geben, die so viel leid duldet. so viel leid, die oft völlig unschuldigen menschen zuteil wird.

    ich bin schon lange nicht mehr gläubig.
    ich habe eine bekannte, die sehr gläubig ist und mit der liefere ich mir ab und an sehr hitzige diskussionen, die objektiv sehr interessant sind x)

    ich denke, schon, dass es etwas geben muss an das man glaubt. weil man eben etwas braucht, dem man die schuld geben kann, aber auch etwas, dass einem trost spendet....
    aber was dieses "etwas" ist.... ich denke dass sollte sich jeder mensch aussuchen.... je nach dme was ihm gut tut.....

    AntwortenLöschen